Skip to main content

Was ist ein Blitzkredit ?

Um auf diese Frage einen Antwort zu finden, muss erst mal festgelegt werden, was man unter einem Blitzkredit versteht. Da es die Kreditform Blitzkredit offiziell nicht gibt, findet man zum Thema Blitzkredite, vor allem im Internet, sehr viele widersprüchliche Aussagen. So werden Kredite als Blitzkredit betitelt, obwohl Sie diese Bezeichnung nicht verdienen.

Was macht einen richtigen Blitzkredit aus?

Wie das Wort Blitz im Namen bereits suggeriert, soll es sich hier um einen Kredit handeln, der sehr schnell bearbeitet und ausgezahlt werden kann. Im besten Fall soll bei einem Blitzkredit das Geld innerhalb von 24 Stunden zur Verfügung stehen. Weitere Angaben wie Laufzeit und Höhe können variieren, da das Hauptaugenmerk auf der schnellen Verfügbarkeit der Geldsumme liegt. Andere Synonyme, die für einen Blitzkredit verwendet werden, sind der Eilkredit, Expresskredit oder Sofortkredit.

Welche Kreditform kann als Blitzkredit bezeichnet werden?

Die Kriterien sind nun klar. Vorausgesetzt werden eine sehr schnelle Bearbeitung und Auszahlung. Laufzeit und Kredithöhe sind im ersten Moment irrelevant. In Frage kommen daher folgenden Kreditarten:

Kreditart Auszahlung Leistungen Sonstiges
Minikredit Auszahlung in 24 Stunden möglich Kreditsumme bis 600 € möglich. Maximale Laufzeit 7 – 60 Tage. Sehr unbürokratisch in der Beantragung. Zusatzoptionen wie Sofortüberweisung sind sehr teuer.
Pfandkredit Auszahlung direkt in bar. Voraussetzung Pfandleihaus in der Nähe Man benötigt einen Wertgegenstand der als Pfand hinterlegt. Kreditsumme vom Gegenstand abhängig. Aktuell die teuerste Kreditform auf dem Markt  Nur in absolut dringenden Fällen zu empfehlen, wenn es keine ander Möglichkeit mehr gibt. Bonitätsunahängig.
Dispositionskredit Geldsumme direkt über das Girokonto verfügbar Kreditrahmen richtet sich nach Einkommen. Hoher eff. Jahreszins Erhält man nur bei ausreichender Bonität und einem geregelten Einkommen.
Kurzzeitkredit Auszahlung in 24 Stunden möglich Kreditsumme bis 3.000 Euro möglich. Laufzeit 7 – 180 Tage. Sehr unbürokratisch in der Beantragung. Zusatzoptionen wie Expressauszahlung sind sehr teuer.

 

Was ist mit einem normalen Onlinekredit?

Oft liest man im Internet von Kreditangeboten, die eine sehr schnelle Auszahlung versprechen. Schaut man etwas genauer hin, bemerkt man sehr oft, dass es sich hierbei um normale Ratenkredite handelt. Normale Raten- bzw. Konsumentenkredite kann man unserer m.M.n. nicht als Blitzkredit bezeichnen. Alleine der Antragsprozess bei einem Onlinekredit kann sich stark in die Länge ziehen. So muss in jedem Fall ein Post-Identverfahren durchgeführt werden. Alleine für die Zusendung der Unterlagen und die anschließende Bearbeitung der Bank muss man mindestens 2-3 Werktage einplanen. Bis zur endgültigen Auszahlung können dann schon einmal 2 Wochen vergehen. Im Vergleich zu einem Minikredit, der innerhalb von 24 Stunden ausgezahlt werden kann, ist das eine sehr lange Zeit.

Die Zinsen bei einem Blitzkredit

Wenn man einen Kredit aufnehmen möchte, spielen die Zinsen oft eine große Rolle. So wird vor allem bei großen Kreditbeträgen darauf geachtet, welcher Anbieter einen günstigen Zins anbietet. Im Bereich der Blitzkredite ist für viele Kreditnehmer der Zinssatz erst mal zweitrangig, weil eine schnelle Auszahlung im Vordergrund steht. Trotzdem sollten Sie gerade im Bereich der schnellen Kredite darauf achten, wie hoch der effektive Jahreszins ist. Minikreditanbieter oder auch Pfandleiher lassen sich Ihre Dienstleistung sehr gut bezahlen. Der eff. Jahreszins ist bei diesen Kreditformen meistens wesentlich höher als bei einem Ratenkredit. Vergleichen Sie also genau wie hoch die Mehrkosten bei einem Blitzkredit sind. In den meisten Fällen, z.B. bei Krediten ab 1.000 € mit längerer Laufzeit, lohnt es sich länger auf die Auszahlung zu warten und dafür weniger Zinsen zu zahlen.

Fazit

Zusammenfassend kann man sagen, das Kreditformen wie der Minikredit, Pfandkredit und Dispokredit als Blitzkredit bezeichnet werden können. All diese Kreditformen haben gemeinsam, dass man innerhalb von 24 Stunden über den Kreditbetrag verfügen kann. Ein ganz klarer Nachteil hierbei sind die hohen Zinsen, die bei allen drei Kreditformen gezahlt werden müssen. Normale Ratenkredite, die über bekannte Vergleichsportale abgeschlossen werden können, zählen definitiv nicht zu den Blitzkrediten.

Abschließend bleibt zu sagen, dass Sie sich über die Vor- und Nachteile eines Blitzkredits im Klaren sein sollten. Hinterfragen Sie lieber mehrmals, ob einen schnelle Auszahlung wirklich das wichtigste ist. In den meisten Fällen kann hier sehr viel Geld gespart werden.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*